Gefahrenmeldeanlagen

Erschwingliche Sicherheit in Verbindung mit möglichst einfacher Installation und unkomplizierter Bedienung in den miteinander kombinierbaren Bereichen:

  • Brandmeldetechnik
  • Einbruchmeldetechnik
  • Gefahrenmeldetechnik (z.B. Gas / Wasser)
  • Videoüberwachung

Die Anwendung einer Zentrale vereint die Vorteile von batterie- und netzbetriebenen Gefahrenmeldern und bietet dazu ein hohes Maß an Steuerbarkeit:
  • Verbindung mit Schwachstromkabel
  • Keine Batteriewechsel (nicht bei Batterie betriebenen Systemen)
  • Notstromversorgung in der Zentrale
  • Alarmmeldung an der Zentrale quittierbar
  • Sirenenausgang an der Zentrale
  • Relaisausgang an der Zentrale zur Steuerung von z.B. Alarmsirenen- Leuchten, Anwahlgeräten etc.
  • Im Alarmfall ertönt das Warnsignal je nach Ausführung aus allen Rauchmeldern.
  • Nach einem Knopfdruck an der Zentrale werden alle Melder stumm geschaltet,
    außer dem auslösenden Gerät. Hierdurch ist die Alarmquelle schnell lokalisiert.
  • Verschiedene Gefahrenmelder anschließbar, z.B. Rauch-, Hitze-, Gas-, Wasser- sowie Druckknopfmelder.
Ideal einsetzbar in:
  • Haushalten u. Gebäuden
  • Kindergärten u. Schulen
  • Krankenhäusern
  • Pflegebetrieben
  • Behörden
  • Gaststätten
  • Gewerbe
  • Büros
  • Öffentliche Einrichtungen
  • Sportanlagen
sowie viele weitere Einsatzmöglichkeiten

Unsere Produkte im Bereich Gefahrenmeldeanlagen: